Warenkorb 0

Kundenecho

Resonanz von unseren Kunden

Liebe Krippenfreunde,

besonders erfreut sind wir über Nachrichten unserer Kunden, die ihre Zufriedenheit ausdrücken. Besonders in der Zeit kurz vor dem Weihnachtsfest geben wir uns die größte Mühe, unsere Kunden noch rechtzeitig vor dem Fest zu beliefern. Uns ist es dabei sehr wichtig, dass wir auch in diesen stressigen Tagen bei Bedarf eine angemessene Beratung anbieten können. Daher sind wir anschließend immer wieder erfreut, wenn wir nach der Belieferung eine Resonanz erhalten, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Herzlichst
Ihr Wilfried Gerdsmann

Guten Tag Herr Gerdsmann,

habe gerade eine Nachricht auf Ihren Anrufbeantworter gesprochen und möchte nur wissen, ob sie mir eventuell ein paar Schafe und den Hirtenhund zur RUCO Krippe nach Florida schicken können? Komme gerade aus Deutschland zurück und war unter anderem in Oberammergau, aber an einem Sonntag, und hätte da eventuell Hund und Schafe gekauft, aber alle Läden waren zu. Dann habe ich Ihre Website gefunden und nun ist es ja besser, gleich die Originalteile zur Krippe zu kaufen. Ich habe meine Krippe seit ungefähr 35 Jahren und mir fehlen nur der Hirtenhund und ein paar Schafe.

Mit freundlichen Grüßen
Frau Dombaro


Guten Morgen Herr Gerdsmann,

da haben sie aber schön viel Arbeit mit mir und ich bedanke mich schon mal für alle Mühe.

Ihnen eine gute Woche und herzliche Grüße,
Frau Dombaro


Guten Tag Herr Gerdsmann,

natürlich habe ich ein paar Fotos gemacht, die ich Ihnen hiermit gerne zusende. Meine Krippe ist ja nur klein und ich werde mit neuem Stall etwas aufwendiger dekorieren. Ich schicke Ihnen und Ihrer Familie alle guten Wünsche für dieses Neue Jahr. Melden Sie sich ziemlich bald mit Vorschlägen für einen neuen Stall.

Mit herzlichen Grüßen,
Frau Dombaro

PS: Über Vorschläge für eine schönere Präsentation würde ich mich auch freuen.

Auszug aus dem Schriftverkehr mit Frau Dombaro, Florida, USA

ImpressionImpression

Lieber Herr Gerdsmann, schönen guten Abend!

Danke für Ihr Entgegenkommen, auch so kann man Geschäfte machen und Zufriedenheit der Geschäftspartner erreichen. Das ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr üblich. Ich werde Sie meinerseits weiterempfehlen, als korrekten, zuvorkommenden, und außerordentlich „menschlichen” Partner, dem Leben und leben lassen im Geschäftsleben nicht fremd sein dürfte. Leider findet man diese Eigenschaften in der heutigen Zeit immer seltener.

Umso erfreuter bin ich, Sie als Mensch kennengelernt zu haben, für den diese Werte noch zählen.

Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen und werde nach Rechnungsstellung den Warenwert natürlich sofort auf Ihr Konto überweisen.

Mit freundlichen Grüßen
aus dem vorweihnachtlichen Wien
verbleibt
Hartwig Unfried

ImpressionImpression

Hallo Herr Gerdsmann,

wie besprochen sende ich Ihnen ein paar Bilder unserer Weihnachtsdekoration. Kommt sehr gut an, Mütter mit Kinder und auch viele ältere Menschen bleiben stehen und schauen. Wir bekommen wirklich viel Lob und Zuspruch!

Viele Grüße,
Radio Giesbert

ImpressionImpression

Sehr geehrter Herr Gerdsmann!

Heute habe ich Ihre Sendung (zwei Krippenfiguren - Jesuskind) erhalten.

Warum haben Sie mir eine große Freude bereitet ? Schauen Sie sich einmal das Bild an.

Die abgebildete Krippe ist mein Nachbau von 1975. Von den Krippenfiguren (hartgebrannt / Ton - 1955), die meine Eltern besaßen, habe ich Gipsabdrücke (nur Kopf und Hände) gefertigt. Mit versilbertem Bindedraht die Figuren moduliert, Hände / Köpfe angebracht, mit Mullbinden die „Form geschlossen“ und mit Gips die endgültige Form gestaltet. Aus Stoffresten (in der gesamten Verwandtschaft zusammengesucht) habe dann allen Figuren (bis auf das Jesuskind) die Anziehsachen genäht.

Das Krippenhaus habe ich auch selber gebaut. Mein Opa, er war Zimmermann, hat das Krippenhaus 1955 gefertigt und ich habe nur dabei zugeschaut. 1975 habe ich seine Nachfolge angetreten. Die erste Krippe (1955) hat meine erste Tochter bekommen. Die zweite Krippe (1975) hat meine zweite Tochter bekommen. Und von dieser zweiten Krippe haben die lieben Kleinen (also Enkelkinder) am Jesuskind den Kopf demoliert. Opa hat natürlich erfolgreich die Reparatur durchgeführt und per DHL wieder an den Bestimmungsort bringen lassen.

Problem : nach einem fast zeitgleichen Umzug meiner Tochter, ist die „Hauptfigur Krippe“ nicht mehr aufzufinden.

Meine Freude: Sie haben diese Lücke (es hat mich emotional sehr belastet) geschlossen.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Wolfgang Örtel

Impression

896.357
Besuche

Impressum · AGB · Liefer- und Versandkosten · Datenschutz
© 2012-2018 DAS KRIPPENHAUS · Wilfried Gerdsmann · Webprogrammierung hemaSOFT Heinrich Massloch