Weihnachtsmarkt in Euskirchen 2018

„Winterzauber“ - Weihnachtsmarkt 2018

Weihnachtlicher Markt vom 22. November 2018 bis 6. Januar 2019

Weihnachtsmarkt EuskirchenFoto: Günter Kasper

Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt

So lautete die Überschrift des bisherigen Artikels an dieser Stelle, der unsere Situation in Vorbereitung auf den darauffolgenden Weihnachtsmarkt in elf Monaten schilderte.

Nun steht der Euskirchener Weihnachtsmarkt 2018 in seiner neuen Form, genannt, Winterzauber-Weihnachtsmarkt unmittelbar vor der Tür. Leider sind wir als Teilnehmer bislang nicht informiert worden, ob Änderungen im Konzept oder und Programm vorgesehen sind und leider ist auch die Presse (obwohl nun kurz vor „12“) bislang nicht informiert worden. Lediglich ist der neue Veranstaltungszeitraum vom Winterzauber-Weihnachtsmarkt bekannt, der im Zeitraum vom

22. November 2018 bis einschließlich 6. Januar 2019 stattfindet.

Die Veranstaltung wird In den bisher bekannten Bereichen stattfinden. Zu den weiteren weihnachtlichen Veranstaltungen an den Wochenenden entnehmen Sie die Informationen bitte aus der Rubrik „Termine und Programm

Nachfolgend noch einmal unser kurzes Resümee des vergangenen Weihnachtsmarktes 2017, den wir seit Februar 2018 auf dieser Seite eingestellt haben

Leider ist es für uns als Teilnehmer nichts Neues, dass der Euskirchener Weihnachtsmarkt, der auch wenn er gerade erst begonnen hat, wieder hart in der Kritik steht. Nicht zuletzt die Berichterstattung der örtlichen Presse gleich nach Öffnung des Marktes geben ein negatives Bild des Euskirchener Weihnachtsmarktes wieder, dass natürlich sofort von den Bürgern aufgenommen wird. Diese Situation ist seit vielen Jahren so und hat vielleicht mit dazu beigetragen, den Ruf des Euskirchener Weihnachtsmarktes für eventuelle, neue Aussteller dauerhaft zu schädigen.

Wir sind der Meinung, dass der Weihnachtsmarkt sich in keiner Weise mit den großen Märkten des nahen Umlandes messen kann. Der Weihnachtsmarkt in Euskirchen kann nur Bestand haben im Umfeld des örtlichen Einzelhandels. Die Idee, den Weihnachtsmarkt wieder auf den Alten Markt zu bringen, kann vermutlich nur gelingen, wenn ausschließlich an den Wochenenden zusätzliche Kunsthandwerker dort ihre Angebote präsentieren.

Ich erinnere mich daran, dass wir noch im Jahr 2000 auf insgesamt 44 Teilnehmer am Euskirchener Weihnachtsmarkt zurückblicken konnten. Auf dem Alten Markt gab es damals insgesamt 23 Teilnehmer. Von dieser Zahl (auf dem Alten Markt) ist inzwischen nur noch ein einziger Teilnehmer übriggeblieben.

Woran mag das wohl liegen?

Mir ist durch die Pressemitteilung im Euskirchener Blickpunkt am Sonntag vom 17. Februar 2018 bekannt, dass die Stadt Euskirchen für ein Adventswochenende auf dem Alten Markt in Euskirchen eine weihnachtliche Veranstaltung plant, was ich mit Interesse verfolge und ausdrücklich begrüße.

Ich denke, dass die Organisatoren für den Euskirchener Weihnachtsmarkt in Zukunft neue Konzepte erarbeiten müssen. Aufgerufen sind hier neben den Organisatoren in erster Linie auch die Einzelhändler in der Innenstadt, die für ein attraktiveres, weihnachtlicheres Ambiente in der Euskirchener Fußgängerzone sorgen müssen.

klosterlichterEine erste, meiner Meinung nach im Jahr 2017 sehr erfolgreiche Veranstaltung waren die „Klosterlichter“, die vom 15. bis zum 17. Dezember 2017 in Anbindung zum Weihnachtsmarkt viele Besucher angelockt haben. Dieser Event wird erfreulicherweise auch in diesem Jahr vom Donnerstag, den 20. Dezember 2018, bis zum Samstag, den 22. Dezember 2018, jeweils von 17.00 bis 22.00 Uhr stattfinden.

Zu guter Letzt sind es natürlich auch die Besucher des Euskirchener Weihnachtsmarktes, die das Gesicht des Weihnachtsmarktes erheblich mitprägen.

Der Euskirchener Weihnachtsmarkt ist besser als sein Ruf!

Wir vom Krippenhaus als auch die anderen langjährigen Teilnehmer am Euskirchener Weihnachtsmarkt sind am Fortbestand sehr interessiert und bieten unsere Hilfe bei der Neugestaltung ausdrücklich an.

Wilfried Gerdsmann

Euskirchen im Dezember 2018